der Unterschied zwischen einem seriösen Züchter und einem Vermehrer:

ein seriöser Züchter...

  • lässt die Hündin auf keinen Fall bei jeder Läufigkeit decken, sondern gönnt der Hündin genug Zeit um sich von der Geburt und Welpenaufzucht zu erholen
  • Elterntiere sind auf rassetypische Krankheiten untersucht, vollkommen gesund und werden regelmäßig vom Tierarzt untersucht
  • Welpen werden auf KEINEN FALL vor der 8. Lebenswoche abgegeben
  • Besuche sind willkommen und erwünscht
  • man darf die Mutter samt Welpen sowie das gesamte Rudel und das Umfeld der Welpen ansehen
  • die Welpen werden gut sozialisiert und geprägt (Spielzeug, andere Lebewesen, Geräusche, Menschen)
  • die Welpen und die anderen Tiere machen einen gesunden, sauberen und gepflegten Eindruck
  • die Welpen werden selbstverständlich alle geimpft, entwurmt, gechipt, haben eine Ahnentafel und einen Impfpass und eventuell auch ein Gesundheitszeugnis
  • die Welpen sind zugänglich, neugierig, aufgeschlossen usw.
  • die Wurfkiste ist sauber
  • Zuchthündinnen sind nicht älter als maximal 8 Jahre
  • auch ältere Tiere, die nicht mehr zur Zucht verwendet werden, leben noch beim Züchter und genießen die "Pension" im Rudel
  • legt viel Wert darauf, die künftigen Welpenbesitzer persönlich kennenzulernen
  • erkundigt sich nach dem zukünftigen Zuhause des Welpen (Arbeit, Platz, Zeit usw.)
  • hat nur wenige Zuchttiere
  • sagt auch wenn die Rasse womöglich nicht zu den Interessenten passt
  • versucht NIEMALS jemandem einen Welpen einzureden
  • steht sowohl VOR als auch NACH dem Kauf immer gerne für Fragen zur Verfügung
  • weiß genau über die Eigenschaften und Besonderheiten seiner Rasse bescheid
  • verpaart KEINE MINIS (unter 2 kg)
  • lebt nicht von der Hundezucht!

ein Vermehrer oder ein "unseriöser Züchter"...

  • die Welpen sind ausgesprochen günstig oder werden sogar als Schnäppchen angepriesen
  • es werden mehrere Rassen gezüchtet
  • es gibt sehr viele Zuchthündinnen und mehrere Würfe gleichzeitig
  • die Welpen sind weder geimpft, gechipt oder entwurmt
  • die Welpen haben KEINE Ahnentafel (oder der "Züchter" hat vielleicht sogar einen eigenen Verein gegründet, alles kann vorkommen)
  • die Mutterhündin darf nicht besichtigt werden
  • Besuch ist unerwünscht, nicht möglich oder wird in einem separaten Raum empfangen in dem sich nur ausgewählte Hunde aufhalten
  • die Welpen werden auch auf halber Strecke an einer Raststelle übergeben
  • Hündinnen werden bei jeder Läufigkeit gedeckt
  • die Hunde machen einen ungepflegten Eindruck oder sind verfilzt, verdreckt usw.
  • Verkäufer ist nicht der "Züchter" sondern nur Vermittler
  • die Welpen werden einem "auf´s Auge gedrückt"
  • die Welpen leben in einem abgeschirmten Raum ohne Kontakt zu anderen Rudelmitgliedern usw.
  • die Welpen können auch vor der 8. Lebenswoche geholt werden

Besucher: